Montag, 18. Januar 2010

Bridesmaid Alien vs. Bridezilla oder so wurden aus 3 Brautjungfern nur noch 2

An meinem Geburtstag waren wir ja nach dem leckeren Frühstück die Kleider kaufen. Anfänglich war die ganze Sache auch wirklich lustig und hat Spaß gemacht. Vor allem wenn man mit einer Horde verrückter Hühner loszieht!
Im ersten Laden hat Mr. Pink seinen Hochzeitsanzug gekauft und es gab auf alles 50% Rabatt. Wir sahen uns alle Kleider an, und das waren verdammt viele... Puh.
Vielleicht findet ihr das ganze Brautjungfern Gedöne albern, aber ich finde es wirklich toll. Wie das Kleid nur aussehen sollte, war mir im letztlich egal -eben ein schönes, festliches Kleid. Es sollte eine Einheit bilden -also entweder selber Schnitt und verschiedene Farben oder eben gleiche Farbe und verschiedene Schnitte oder eben alles gleich...
Jedenfalls haben sich die Damen dann auf das Kleid geeinigt.


Denn es sollte ja angeblich nur 49Euro kosten laut Ständer, was aber nicht der Fall war. 125Euro war der reduzierte! Preis und damit hatte sich das ganze auch schon erledigt. Klar, ich gebe jeder meine BJ 40Euro zum Kleid dazu, aber so schön war es dann doch nicht ;-)

Also gings ab zum nächsten Laden, der zwar nicht viel Auswahl hatte, weil es eigentlich ein ganz normaler Klamottenladen war, dafür war die Auswahl schön! Hätte ich gewusst wozu dieses "geringe" Auswahl geführt hätte, wäre ich mit Sicherheit NICHT mit den 3 Mädels los gezogen und hätte sie das mal alleine machen lassen (gleich mehr dazu)...

Unser Blick fiel gleich auf die tollen lila-beerenfarbenen Kleider. Es gab 5 verschiedene Schnitte. 2 lange von denen eins im Mermaid Look war, das andere schlicht mit Perlenverzierung am Ausschnitt und dünnen Trägern und ein langes mit Volant (so wie das kurze lilane, dass es letztlich geworden ist). Die beiden kurzen waren auch schön, das eine mit Ballonrock und in Falten gelegt wie das lange unten und eben das gezeigte Kurze.






Die Mädels zogen sie begeistert an. Alle bis auf eine, meine beste Freundin war davon nicht so begeistert. Nicht das sie die Farbe nicht tragen würde, aber doch nicht als Kleid! Schließlich trägt sie zu einem lila Pullover auch keine lilane Hose. Und warum 40Euro für ein Kleid ausgeben, dass man dann nie wieder anzieht. Oder das ich vorher auf der anderen Hochzeit nicht anziehen kann!
Ihr merkt meine Stimmungsänderung, meinen leicht bissigen Ton. In der Situation war ich verdammt ruhig!!! Ich dachte, sollen sie das mal unter sich regeln. Die anderen beiden, boten ihr ihre eigenen Kleider an, aber das wollte sie nicht. Waren aber auch so begeistert, dass sie nur ungern auf diese lila Träume verzichten wollten. Eine andere Farbe wolle meine Freundin auch nicht...
Letztlich entschied sie sich dann eins zu bestellen! Mir war es egal, klar hätte ich es besser gefunden, wenn sie eins genommen hätte, von denen die da waren. Aber was solls. Es war auch Hupe, dass es erst in 2-3 Monaten da sein sollte. Nur mussten die anderen ihr Kleid eben schon jetzt kaufen, da die dann eben nicht mehr da gewesen wären.
Also haben die beiden Mädels oben ihr Kleid gekauft und waren damit auch sehr glücklich.

Einen Tag später dann die Katastrophe, die den Stein ins Rollen gebracht hat. Der Verkäufer rief an und sagte, er sei sich nicht sicher, ob die Farbe noch lieferbar sei, denn der besagte Stoff sei ausgegangen. Er würde das erst genau wissen, wenn es da ist. Nur in 2-3 Monaten gibt es mit Sicherheit nicht mehr die anderen Kleider, die jetzt noch verfügbar sind.

Ich rufe also meine beste Freundin an. Erkläre ihr das, aber sie ist völlig genervt und besteht auf ihr bestelltes Kleid und will das Risiko eingehen oder sie möchte das lange Kleid von meiner anderen Brautjungfer V. haben und V. könnte ja dann das Kurze nehmen. Ok, V. hatte ihr das Angebot gemacht, aber einen Tag eher und V. hatte (da meine Freundin es ja abgelehnt hatte) das besagte Kurze gar nicht anprobiert und zudem war V. so verliebt in das Kleid, dass ich es ganz schön unfair fand, dass V. nun darauf verzichten sollte, nur um meiner Freundin als Notlösung zu dienen!
Ich war nun wirklich sauer, dass sie das Risiko der falschen Farbe eingehen wollte und noch mehr, dass sie keins der anderen jetzt als Notlösung haben wollte. Zumal ich ihr sogar anbot, das Kurze zu schenken. Das sagte ich dann auch.
Oh, ich hatte meine Meinung gesagt. Na da, gabs Pfeffer zurück.

Ihr merkt an meinem Ton vielleicht wie albern ich diesen ganzen Streit finde a la Bridezilla vs. Bridemaid-Alien!!!

Wie konnte ich 1 Woche vor ihrer Prüfung 4h ihrer Zeit dafür ausnutzen -haben sich 1,5h nicht auf die Diskussion um ihr Kleid gedreht, wer fuhr einen Tag später noch in den Urlaub und planen wir diesen Ausflug nicht schon seit Oktober ?!
Ich sagte, dass auch mein Freund ihr Verhalten nicht ok fand (es ist schließlich auch seine Hochzeit!), und zwar schon einen Abend vorher nicht, weil er meinte sie hätte auch einfach eins nehmen können, das da war.
Letztlich war ich also so sauer, dass ich meinte wir können es auch lassen. Denn Freundschaft heißt für mich, dass die Hochzeit meiner besten Freundin so schön wie möglich sein soll und wenn mein Wunschkleid nicht zur Verfügung steht, ich dann eben ein anderes nehme, zu Mal sie es mir sogar schenke will.

Ihre Reaktion war: Gut, dann lassen wir es. Ich hörte nur Klick, und sie hatte aufgelegt!
Abends kam dann eine SMS: Freundschaft sei auch, wenn man die Freundin nicht zwingt ein Kleid zu tragen, indem sie sich nicht wohlfühlt.
Ich schreib zurück, Keine Lust mehr darüber zu reden. Sie hat schließlich das Gespräch beendet, nicht ich.

Was ich dazu sage? Ich zwinge Dich nicht! Wenn du gesagt hättest, ich möchte das nicht anziehen, wäre es ok gewesen! Du musstest nicht meine Brautjungfer sein, ich hätte es Dir mit Sicherheit nicht übel genommen, wenn du abgelehnt hast. Da die anderen aber nun mal ihr Kleid schon haben, möchte ich aber auch nicht von Farbe ect. abweichen! Zumal dir ja noch andere Kleider zur Wahl standen! Die DU nicht wolltest.

Mein Bruder hat gesagt, würde ich wollen, dass er im rosa Tutu kommt, er würde es tun! Weil es Mein Tag ist. Und genau das würde ich auch tun. Ich würde im Kartoffelsack oder von mir aus Kanarienvogel-gelben Kleid kommen, in dem ich aus sehe wie ein Strauss, wenn es dich glücklich machen würde, täte ich das!

Sorry, aber ich musste mich einfach mal auskotzen. Weil ich enttäuscht bin! Weil sie einfach aufgelegt hat, weil sie nicht die gleiche Definition von Freundschaft hat wie ich. Weil sie mein Geschenk abgelehnt hat.

Ihr seht also, ich mag nicht nur diesen Amerikanischen Brauch von Brautjungfern, sondern das Drama aus einer USA Soap wird gleich dazu geliefert. Ich finde es ist wirklich ein Armutszeugnis für unsere Freundschaft, das seitdem zwischen uns Funkstille herrscht!

Kommentare:

  1. Ich verstehe dich total, mir täte sowas auch weh. Besonders, weil man normalerweise seiner besten Freundin vertraut und meint sie zu kennen und doch wird man enttäuscht.

    Ich hoffe es legt sich alles und sie sich entschuldigt.

    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Och scheiße, du tust mir Leid! Ich hoffe, dass sich die ganze Sache wieder einrenkt...
    Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  3. Amiable dispatch and this post helped me alot in my college assignement. Thank you as your information.

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehe deinen Ärger. Es ist ja wirklich dein Tag... und deine beste Freundin sollte dafür Verständnis haben.

    AntwortenLöschen
  5. Ohje, du arme, tust mir voll leid! Auf solche Freunde kann man wirklich verzichten... :(

    AntwortenLöschen
  6. Da scheint ja der Brautjungfernfluch umzugehen.
    Ich hatte vor ein paar Tagen mal hier im Blog bei dir gestöbert und diese Story gefunden. Da hatte ich schon die Befürchtung, dass das bei mir auch noch ansteht. Bei mir sollten es nämlich auch drei werden.
    Nur sind wir bis zu so einem Chaos noch gar nicht gekommen.
    Eine der Damen hat nämlich einfach keine Lust ein Kleid zu kaufen.
    Und das schärfste ist noch, dass sie stattdessen in einem schwarzen Kleid kommen will, obwohl wir in unserer Einladung bitten keine schwarzen Kleider zu tragen.

    Du siehst, ich kann dir voll nachempfinden. Mich macht das vorallem so traurig, dass ein solches Verhalten von einem Menschen kommt von dem man dachte, dass er einem unheimlich nahe steht (Sonst hätten wir sie ja nicht gebeten unsere Brautjungfern zu sein) Traurig, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Traurig, aber leider nicht die Seltenheit!
    Auch wenn es kein richtiger Trost ist: so enttäuschend und verletzend es ist, Du bist nicht allein.
    Auch wenn Du überreagiert hättest, dein Bruder hat recht: es ist DEIN/EUER Tag!!!!!
    Leider sehen das wohl nicht alle und vielleicht gerade die Menschen die uns nahe stehen nicht...
    Meine Odyssee:
    Seit Anfang des Jahres wissen alle, dass wir heiraten. Schwiegervater und Boss meines Mannes hält uns in letzter Zeit vor, dass er viele Aufträge wegen uns nicht annehmen konnte, hat jetzt Mehrkosten da er zu unserem Hochzeitstag eingeflogen werden soll, warum ist die Feier so weit weg...
    Als ob das nicht schon die Vorbereitung vermiest, hat eine meiner Brautjungfern (du siehst du bist nicht allein ;)!!!) ihre wohl eigene Vorstellung von UNSERER Hochzeit.
    Hat aufgrund der Einladungskarte selber richtig erkannt, dass das Thema der Hochzeit rot/creme ist. Kennt die Kleideung unserer Kinder (rotes Kleid & rot gestreifte Krawatte) und hat sich ohne Absprache ein graues Kleid gekauft. OK, ihr hat das Kleid gefallen. Aber muß man dann dem Trauzeugen, der Ihr zukünftiger ist eine graue(!) Krawatte kaufen. Der Höhepunkt war letzte Woche. Da wurde meinem Schwiegervater im Namen aller Kinder (mein Mann und ich wußten von nichts!!!) für die Hochzeit ein Hemd und Krawatte in:
    und jetzt haltet euch fest: GRAU-blau !!!!!! geschenkt.
    Vielleicht ist man empfindlich wenn es um die eigene Hochzeit geht. Aber ist dies nicht auch erlaubt...
    Man beschäftigt sich Monate damit, hat seine eigenes Kopfkino vom "perfekten Tag", will dass alles unvergesslich wird !!!
    Das einzige das mich und wahrscheinlich dich tröstet: es gibt sie doch noch: die Menschen denen wir noch was bedeuten: die die es uns gönnen und alles dafür tun, das dieser Tag einer der schönsten in unserem Leben wird !!!
    Auch wenn es verlockend klingt: lass deinen Bruder nicht im Tütü zu deiner Hochzeit kommen ;)

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nachricht! Allerliebste Grüße...