Dienstag, 10. August 2010

Shopping for my Best Man...

Am Samstag war ich mit meinem (großen) Bruder shoppen. Ich durfte also mal wieder Stylistin spielen. Aber Mädels, wenn ich schon eine lebensgroße Anziehpuppe habe, nutze ich das auch aus! Schließlich gab es für mich als kleines Mädchen nichts schöneres als stundenlang meine Barbies umzuziehen, zu frisieren und zu stylen! Und damit das Stylinggen in unserer Familie erhalten bleibt, kam unsere kleine Schwester (6) gleich mit. Das schöne ist, dass sie wirklich nicht quängelt, sondern immer mitberät! Und das auch wirklich für ihr Alter sehr gut!

Jedenfalls kenne ich beim Shoppen keine Regeln, ich gehe in jeden Laden, bei dem auch nur eine winzig kleine Chance besteht, etwas schönes zu finden.
Wir tapperten also los und ich schleppte ihn gleich in ein Brautgeschäft, das von Afrikanern geführt wird. Dank unserer kleinen Schwester (die wie ihr vielleicht wisst, farbig ist) durften wir schon vor Eröffnung darin schnuppern. Die Auswahl war nicht riesig, aber die Sachen wirklich schön. Mein Bruder probierte ein Jakett an und es saß perfekt. Leider war es beige und nicht schwarz, also ging es in den nächsten Laden. Nach den üblichen Verdächtigen wie H&M ect. gings dann zu Wehmeyer. Wir stellten ihn also gleich mit einem dutzend Anzüge in die Kabine und warteten gespannt auf die Modenschau...

Bis meine kleine Schwester plötzlich sagte: "Das was wir hier machen ist kein Einkaufen, das ist Shoppen!" Ich fragte sie, wie sie darauf komme. Sie antwortete: "Die Frau aus dem Radio meinte, viel Spaß beim Einkaufen, aber hier gibts keine Lebensmittel, nur Klamotten. Und Klamtten kaufen, ist shoppen!" Ich musste wirklich in mich hinein grinsen...

Jedenfalls fanden wir dann einen tollen schwarzen Anzug, der super slim saß! Die Kleine suchte dann noch eine passende Seidenkrawatte aus und fertig waren wir. In nur 2h hatten wir sein komplettes Hochzeitsoutfit zusammengestellt. Ich bin begeistert! Und zudem hatten wir Geschwister einen wirklich schönen Tag zusammen.


Bild über Google

Kommentare:

  1. wann hast du eigentlich angefangen mit der hochzeitsplanung???

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich habe im September -also ein Jahr vorher angefangen mit der Planung und je nachdem wie aufwendig es werden soll, braucst du die auch.

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nachricht! Allerliebste Grüße...