Sonntag, 15. April 2012

Das kleine Tulpen 1x1

Guten Morgen ihr Lieben, ich hoffe Euch geht es gut? Ostern haben wir nun alle hinter uns gebracht und morgen geht es wieder los mit der Schule... Das bedeutet für mich auch wieder mehr zu tun im Job...
Bevor ich also mal wieder hier zu nichts komme, wollte ich Euch gerne ein paar Bilder der letzten Wochen zeigen, die ich immer wal wieder knipsen konnte, wenn die Sonne gerade durchs Fenster gelacht hat....

Ich kann im Laden einfach nicht an frischen Tulpen vorbei gehen. Vorallem nicht wenn ich dort solche Schönheiten wie diese Papageien Tulpen in dieser Farbkombination finde.
Grün- rosa -weiß, herrlich, wie gemalt!




















Tulpen wachsen ja bekanntlich in der Vase weiter und lassen dann schnell die Köpfe hängen. Mit ein paar kleinen Tipps lässt sich das aber verhindern oder zumindest verlangsamen. Meine Tulpen halten in der Regel etwa 1-1,5 Wochen.

1. Tulpen frisch anschneiden, bevor sie in die Vase kommen.
2. Kein eisig kaltes Wasser nehmen (da stecken zu viele Luftbläschen drin, die die Tulpe verstopfen können), eben lauwarm/angenehm
3. Das Wasser alle 2 Tage wechseln
4. Tulpen übernacht kühl stellen (z.B. draußen in den Garten oder auf den Balkon, geschützt stellen, damit die Vase vom Wind nicht umgeworfen werden kann)
5. Besser keinen Standort aussuchen, in den z.B. der Kamin steht, die Wärme tut den Tulpen gar nicht gut, sie öffnen sich schnell und verwelken
6. Falls die Tulpen doch mal die Köpfe hängen lassen, frisch anschneiden und dabei ein gutes Stück kürzen, damit sie wieder mehr Stabilität in der Vase bekommen
7. Die untersten grünen Blätter entfernen



Diesen Frühlingsgruß mag ich besonders. Ich habe ihn eine Woche vorm Urlaub bekommen. Abends klingelte es plötzlich an der Tür und eine nette Dame aus einer anderen Praxis brachte ihn mir als kleine Aufmerksamkeit für meine Hilfe vorbei.


Völlig überascht war ich und riesig gefreut habe ich mich natürlich auch.
Ich liebe solche Gesten und bemühe mich immer
anderen menschen ähnliche Freude zu bereiten...


Die Tulpe

Dunkel war alles und Nacht.
In der Erde tief
die Zwiebel schlief,die braune.
Was ist das für ein Gemunkel,was ist das für ein Geraune,
dachte die Zwiebel,plötzlich erwacht.
Was singen die Vögel da droben
und jauchzen und toben?
Von Neugier gepackt,
hat die Zwiebel einen langen Hals gemacht
und um sich geblickt
mit einem hübschen Tulpengesicht.
Da hat ihr der Frühling entgegengelacht.

Josef Guggenm
Eine schöne Woche, Eure Pink

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    ich wollte mich einfach mal wieder melden und fragen wie es dir/euch so geht?

    Deine Tulpenbilder sind traumhaft schön und wenn ich eure Urlaubsbilder anschaue, komme ich aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

    Hoffentlich lässt sich die Sonne bei uns auch bald mal wieder blicken, denn zur Zeit ist es mir definitiv zu kalt.

    Ich sende dir herzliche Grüße und wünsche einen guten Star in die neue Woche, Mary

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Pink,
    die Tulpen auf den ersten Bildern sind wirklich traumhaft schön! Eine sehr spezielle Farbkombi, aber das macht's aus!
    Ich hab übrigens noch einen Frischhaltetipp, der von meiner Oma kommt, die immer solche guten und nützlichen Tipps auf Lager hatte:
    Dicht unter dem Tulpenkopf mit einer dickeren Stopfnadel oder so quer durchstechen. Einfach, aber wirkungsvoll!
    Ganz herzliche Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. Wie lange hält sich denn ein Strauss Tulpen wenn man ihn so behandelt wie du das hier beschreibst?
    Grüsse
    Bienchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bienchen, die Tulpen halten dann etwa 1-1,5 Wochen und sehen dabei aber auch die ganze Zeit frisch aus. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nachricht! Allerliebste Grüße...