Samstag, 30. März 2013

Frohe Ostern!

Ich wünsche Euch erstmal allen frohe Ostertage...
Nein, ihr hört jetzt nicht nur zu den feiertagen etwas von mir, aber es hat mich wie so viele andere dahin gerafft mit Magen-Darm, grippalen Infekt und Fieber, zum Glück bin ich nun wieder fit. Darum möchte ich Euch heute zum früglingsspaziergang durch unser Haus einladen. Auch wenn das Wetter heute so gar nicht frühlings- und osterhaft ist. 
Aber man kann es sich ja auch zu Hause frühlingshaft zaubern... Ein paar Ostereier, Ranunkeln und Rosen, Kirschblüten und Pastellfarben und dazu das muckelige Kaminfeuer, da steigen die Temperaturen doch mindestens auf 23 Grad Raumtemperatur.

Am Osterwochenende möchte ich Euch noch schnell meine Deko und die selbst gebastelten Shabby-Eier zeigen, bevor sie in der nächsten Woche wieder in Kartons landet. 
Im letzten Jahr hatte ich schon die dafür notwendigen Styroporeier gekauft, um sie zu verzieren. Ich hatte aber mal wieder keine Zeit sie zu verschönern. Dieses Jahr habe ich damit dann aber schon im Februar angefangen und es dann auch an 2 Abenden geschafft.

Die Idee für diese süßen Eier kennen wohl alle, daher setzte ich auch mal die Bastelanleitung als Bekannt voraus ;-)
Mal sehen wie lange es dauert, bis diese Eier auch bei irgendeinem großen Versandhaus landen ... Die Diskussionen dazu habt Ihr wohl auch schon alle mitbekommen: Ich finde es eine Frechheit, dass Ideen so dreist kopiert und für unverschämte Preise verkauft werden... Natürlich kann jeder Gedanke mindestens zweimal gedacht werden und auch ich übernehme Ideen von Anderen, aber ich gebe sie nicht als meine eigenen aus und nutze sie vor allem nicht kommerziell. Ich hoffe nur, dass dies nicht noch einmal passiert...

Genug gemosert, auf geht's zum Frühlingsspaziergang in unserem Wohnzimmer...


Die Eier bekamen ein Kleid aus Häkelborte, Tortenspitze, zerknuweltes Packpapier und Federn...
Die schwarze Borte nimmt etwas das Süße.



                                                           
 
Überhaupt finde ich schwarze Akzente und generell dieses rustikale, Natürliche, das seit Kurzem immer mehr Anhänger findet, einen tollen Kontrast zum ganzen weiß.




Den Vogelkäfig habe ich übrigens zum Geburtstag bekommen. Und wegen Ostern und überhaupt und so, durfte das Huhn gleich mit einziehen. 








Als Farbtupfer bekam er noch eine Kirschblüten-Schleife.


Kirschblüten finde ich sowieso ganz wunderbar im Frühling, wenn es die schon draußen nicht gibt, dann doch zumindest bei uns im Wohnzimmer... 
Auch wenn sie wegen unserem Kamin leider nicht allzu lange halten und dann braun werden... 
Aber dann ziehen eben wieder Neue ein...




Wo ich gerade von Geburtstagsgeschenken berichte, hier noch ein Blick in unseren Flur. Meine Mama hat mir dieses wunderschöne Nähmaschinen-Gestell mit Granitplatte geschenkt. Ihr seht es bereits-schon wieder schwarz :-)
Aber es ist eben eine tolle Farbe wie weiß ;-) Streng genommen, sind es ja keine Farben...








So, was fehlt noch für den Frühling zu Hause? Ein paar Ostereier, Kirschblüten und Ranunkeln habe ich Euch schon gezeigt. Bleiben noch Rosen und Pastellfarben.  



Da es draußen ja so winterlich kalt ist, trägt der Osterhase 
einen kuscheligen, warmen Woll-Pulli. 
Zumindest ist er rosa... Das ist übrigens auch eine tolle Farbe ;-)






Dazu gesellt sich dann auch noch Bauernsilber in Pastell.  Natürlich in rosa, es ist ja offiziell kein Winter mehr.

Übrigens diese Rosen sind Fairtrade und, was noch besser ist, sie haben über 2 Wochen gehalten, ich bin restlos begeistert. Die dürfen nochmal mit in den Einkaufswagen!!!






Das muckelige Kaminfeuer lasse ich der Illusion wegen mal bleiben... Genießt die freien Tage.

Frohe Ostern. Bis ganz bald, Eure Pink...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Eure Nachricht! Allerliebste Grüße...